Eine Idee zur Verwendung des großen Schriftenstempels  Weihnachtspotpourri

auf diese Idee bin ich gekommen als ich wieder mal einen Stempel mit Motiv und  Schrift hatte bei dem mir die Schrift nicht zum Motiv gefiel, mühselig die Schrift abkleben ist nicht so mein Ding. Also trenne ich mit der Schere Motiv von der Schrift.

Ich denke es wird einigen unter euch ähnlich wie mir gehen, dass man bei großen Textstempeln nur mit Mühe den kompletten Stempel sauber abgestempelt bekommt.

Da diese Stempel sehr oft auch viele einzelne Schriftzügen wie hier "Fröhliche Weihnachten", "Es ist die schönste Zeit des Jahres", "Stille Nacht mit Stern" usw. enthalten, die man auch einzeln auf Karten oder für Hintergründe verwenden könnte habe ich mir das mal genau angesehen und festgestellt, dass wenn man sich Zeit nimmt und vorsichtig arbeitet  den Stempel in lauter Einzelstempel zerschneiden kann.   Also hab ich mich ans Werk gemacht. Der Stempel kann in 11 Einzelstempel zerschnitten werden, die alle für sich einen Sinn und schönen Sprüche ergeben. Den langen Stempel mit den 3 verschiedenen Schriften des Wortes ADVENT könnte man sogar noch mals teilen und sich den mit Freundinnen teilen. Im Anschluß zeige ich euch das fertige Ergebnis und eine Musterkarte bei der ich die Stempeln einzeln für den Hintergrund abgestempelt habe.

Bei der zweiten Karte habe ich "Stille Nacht" mit dem Stern gestempelt.

 

Basteltipp Stempel teilen

Gummistempel die auf Holzblöcke montiert werden sollten können durch EZ-Mount umgebaut werden und machen die Benutzung am Acrylblock möglich:

Da ich nicht nur mit Stampin´ up! Stempeln arbeite sondern auch mit so genannten unmontierten Stempelplatten, die erst zugeschnitten dann mit EZ-Mount beklebt werden, damit sie mit Acrylblöcken verwendet werden können, sondern auch mit Gummistempel von Stampin´up! die auf Holzblöcke montiert werden sollen und dann unheimlich viel Platz weg nehmen, brachte mich das auf die Idee das doch auch mit diesen Stempeln und EZ-Mount zu probieren.

Das geht wie folgt:

erst mal zur Erklärung des EZ-Mount hat eine klebende Seite und eine Seite die dann später auf dem Acrylblock hält, beide Seiten haben eine Deckfolie. D. h. man muss auch aufpassen die richtige Seite zur Montage zu verwenden. Einfach merken Klebendes muss auf Klebendes.

Dem geliefertem Stempel wird die Deckfolie abgezogen und es erscheint die klebende Fläche die auf den Holzblock geklebt würde. Wir befestigen aber die  klebenden Seite des Stempels  auf die klebende Seite des EZ-Mounts (gibt es in den meisten Bastelshops). Danach wird ganz knapp am Stempel entlang zugeschnitten. Das Deckpapier abgezogen und eine nicht klebende aber haftende Fläche kommt zum Vorschein die auf Acrylblöcken hält wie Clearstamps oder auch die Gummistempel ohne Holzblöcke.

Nachfolgend zeige ich euch das am Happy Birthday-Stempel von Stampin´up! wie es fertig aussieht. Von vorne sieht man gar nichts, hinten nicht ganz perfekt, aber bevor man in den Stempel schneidet.

Um seine Stempel in den Boxen zu finden kann man ja selber einen Einleger machen auf denen man sieht welche Stempel wo drin sind und den Einleger auch an der schmalen Seite beschriften.

Ich fand das toll, den jeder Bastler hat ja zu wenig Platz ;o)