Jahreshauptkatalog 2016/2017

Match the Sketch                                   02.12.2016

heute habe ich von Nadine von Stampinclub ihre Umsetzung des Match the Sketch den ihr unten sehen könnt gesehen und dachte mir das setzt du mal um auf deine "Version".

Das Ergebnis seht ihr in den Bildern unten.

Bei der ersten Karte habe ich die Einteilung identisch gemacht, aber dann bei der Deko war es mir mit einem Sternchen oder so zu wenig. Ich habe dann vom DSP Zuckerstangenzauber die Motive ausgeschnitten und mit 3D Klebepads aufgesetzt, mit ein paar Kristallsteinen verziert und fertig.

Bei der zweiten Karte habe ich die Einteilung gespiegelt, zu dem einen großen runden Kreis in grün gewählt darauf den kleineren runden Kreis mit Spruch gesetzt und links davon den Stern wieder aus dem DSP Zuckerstangenzauber sowie ein paar Kristallsteinchen.

 

Zopfmuster-Weihnachtskarten                               16.11.2016

hier verwende ich den 3D-Prägefolder mit dem Zopfmuster. Ich hatte noch nie vorher mit einem 3D-Prägefolder gearbeitet, das Ergebnis haut einen förmlich um so toll wird dieser 3D Effekt, aber seht selber auf den nachfolgenden Bildern. Kein Vergleich mit herkömmlichen Prägefoldern. Allerdings muss man erst etwas rum probieren bis man mit der Stanzmaschine durch kurbeln kann, denn der Folder ist etwas höher und starrer als die normalen Prägefolder (Ausnahme Spellbinders).

Bei meinen Karten habe ich versucht das Design von den Global Design Project um zu setzen.

Ich habe insgesamt 3 Karten in verschiedenen Varianten gemacht.

Bei der ersten Karte habe ich auch einen bunten Untergrund, dann ein helles Papier darauf gesetzt. Anschließend das weiße Kartenpapier mit dem geprägtem Zopfmuster, dann der Schriftzug unten rechts.

Irgendwie war mir das zu wenig. Ein gestanztes Rehe aus Kraftkarton hatte ich noch, eine Schleife rum gemacht und links auf die Karte gesetzt.

Bei der zweiten Karte war mir das zu wenig nur das Zopfmuster also habe ich bei meinen Stanzteilen nachgesehen ob etwas filigranes finde und bin bei den Sternen aus Spiegelkarton gelandet.

Bei der 3. Karte bin ich dann farblich aus dem "Rahmen" gefallen, ich habe roten Spiegelkarton mit dem Zopfmuster geprägt und das Muster anders rum auf die Karte gesetzt.

Ich könnte jetzt nicht sagen welches mein Favorit von den 3 Karten ist.

Anhänger und Karten mit einem tollen Set      19.11.2016

DRAUF und DRAN  Klarsichtstempelset   im Angebot

Bestellnummer 143162  im Herbst/Winterkatalog Seite 33 (H/WK S. 33)Drauf und dran (Klarsicht)

Projektset Drauf und Dran  Bestellnummer 142011

hier habe ich die beiden Artikel miteinander kombiniert.

Ich habe nicht alles für die Anhänger verwendet sondern auch Karten damit gemacht. Bei den Anhängern habe ich teilweise zweilagig gearbeitet weil mir das einfach besser gefallen hat.

Eine Anmerkung von mir bei dem Stempelset "Drauf und dran" sind Stempel dabei die sich nicht nur Weihnachten verwenden lassen, schon allein deshalb lohnt es sich das Stempelset zu kaufen.

Bei den Karten habe ich bei der ersten mehrere Elemente der Drauf und Dran "Dose" verwendet. Einmel den länglichen Tag den ich mit dem Stempel "Weihnachtspost" aus dem Stempelset "Drauf und dran" gestempelt habe. Auch der in Türkis gestempelte Stern ist enthalten, gleiches gilt für die rote Quaste und die Holzschleife im unteren linken Bereich der Karte.

Bei der zweiten Karte habe ich ebenfalls einen Tag aus der "Dose" verwendet, dazu auf den Tag mit einem Stempel aus einem anderen Set gestempelt, ihr seht das geht auch. Man muss nur schauen ob der Stempel  von der Größe her paßt. Der Hintergrund der Karte ist geprägt. Das roteSpiegelkarton- Quadrat habe ich mit den neuen Stitched Stanzschablonen hergestellt. Der auf weißes eingefärbtes Papier gestempelte Schriftzug ist aus einem alten Set. Bei der zweiten Karte wollte ich einfach mal zeigen, dass man auch vorhandene Stempel, wenn sie von der Größe her passen verwenden kann. Wer meinen Blog schon länger verfolgt hat sicherlich schon gemerkt, dass ich nicht so der Typ bin der nach Vorgaben basteln mag, ich mache gerne mal was mir dazu einfällt, was ja die Kreativität auszeichnet :o).

Meine neuesten Weihnachtskarten       13.11.2016

 

Bei der ersten Karte habe ich wieder das Stempelset "Ausgestochen" mit dem passenden Stanzer verwendet.

Das Papier ist eigentlich ein Geschenkpapier, hatte einen Rest über und gleich eine Verwendung dafür. Der Stempel ist aus dem Stempelset "Festtagsmäuse". Bei der zweiten Karte habe ich das DSP "Candy Cane Lane" verwendet. Einmal das Lebkuchen haus separat ausgeschnitten und in 3D Technik aufgesetzt.  Bei der 3. Karte habe ich wieder das Geschenkpapier verwendet und mit einem leider nicht erhältlichen Transparentpapier mit goldenen Punkten kombiniert. Das Quadrat ist mit den neuen Stanzschablonen "Stickereien" gestanzt und unter das Geschenkpapier gesetzt. Verziert wurde mit Kristallsteinen.

Die 4. Karte, ich gestehe, das Motiv ist nicht von SU sondern von "pp-stamps", etwas vergleichbares gibt es leider von SU nicht. Bei dem Motiv und dem Text handelt es sich um eine Stempelplatte , die ich erst komplett und dann nur den Bären gestempelt habe. Den Bären konnte ich dadurch in 3 D setzen. Verziert wurde mit Kristallsteinen. Man kann das Ganze mit einer Tüte Gummibärchen kombiert verschenken. Das Hintergrundpapier habe ich mit Hortensien belegt durch die BigShot gekurbelt, man sieht die Blüten noch und dann Metallicsprühfarbe benutzt.

Neuer Kartentyp für Weihnachten            06.11.2016                                                              

diesen Kartentyp habe bei meiner Stempelkollegin Renate  http://stempeln-im-sueden.de  gesehen und gleich nach gebaut. Unten seht ihr am 1. Bild die komplette Innenseite. Bild 2 zeigt die Außenseite, wenn die Karte zusammen geklappt ist. Auf den nachfolgenden Bildern seht ihr die Karte im Detail und am letzten Bild die Karte von außen.

Hier zeige ich euch eine Variante der oberen Karte, diesmal aber mit einer Banderole. Die Idee dazu hatte ich als ich mich bei der ersten Karte verstempelt hatte und zwar hatte ich zu weit unten gestempelt und der schmale Streife hätte nach dem Kleben einen Teil vom Spruch verdeckt. 
Am 1. Bild mit Banderole und Umschlag. Am 2. Bild ist die Banderole abgenommen. Das 3. Bild zeigt das Innere der Karte, leider etwas zu dunkel, die Lichtverhältnisse sind derzeit nicht so optimal :o(. Das Mäusemotiv könnt ihr aber unterhalb bei den neuen Stanzformen Stickerein nochmal sehen. Das Oval links bei der aufgeklappten Karte ist auch mit einer der neuen Stanzformen gemacht.
Das letzte Bild zeigt die Karte von der Rückseite.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Stickereien - Framelits brandneu      04.11.2016                        

Die Stanzschablonen Stitched habe ich heute bekommen, unter dem Menüpunkt Stampin´ UP! Unterpunkt Stickereien findet ihr die passenden Stempelsets, seht ihr wie die Stanzteil aussehen.

Hier zeige ich heute die Stitched Stanzschablonen in Kombi mit den Festtagsmäusen, dieses und Cozy Critters sind meine beiden absoluten Lieblingsstempelsets ;o). Unten seht ihr auf dem ersten Bild die Stanzteile mit den nur schwarz aufgestempelten Motiven und auf den weiteren Bildern dann die colorierten Motive. Der Rand der aussieht wie genäht lässt das Ganze schon edler als nur im Quadrat oder Kreis ohne Rand aussehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Stanzschablonen für Adventskalender - kein Stampin´ UP!                                                          03.11.2016

nach dem ich euch schon die Zierschachtel und auch den Milchkarton als Verpackungsmöglichkeit von Stampin´ UP! vorgestellt habe, es aber von SU keine geeigneten kleineren Stanzschablonen für kleinere Schachteln/Boxen gibt, bin ich fremd gegangen. Im Anschluß zeige ich euch drei Varianten, was mir gefallen hat ist, dass zwei der Schachteln einen Zipper ähnlich wie die Verpackungen von Amazon haben. Man kann den Boden nach dem Befüllen verschließen und der Beschenkte macht die Verpackung am Zipper auf. Eine geniale Idee wie ich finde.

 

1. Model  -  Mini-Adventskalender-Schachtel für Geld oder Gutschein oder diese kleinen flachen Tafeln Schoki

 Größe: 11,5x8cm und Höhe 1cm

Bild 1 zeigt die Stanzschablone, Bild 2 das Stanzergebnis mit Perforierung - sieht man auf Bild 3 besser und Bild 4 die fertige Schachtel.

2. Model - kleine Zipperschachtel  -  ebenfalls mit Zipper -  Größe eher wie eine Streichholzschachtel aber höher - hier die Maße der fertigen Schachtel

ca 7,5cm x 5cm x 2,8 cm (L-B-T)  (Schachtel)Höhe 2,8cm

Im ersten Bild ist die Stanzschablone zu sehen, Bild 2 zeigt das Ergebnis nach dem Stanzen von vorne und Bild 3 von der Innenseite. Bild 4 zeigt sie nach dem Kleber, leider dachte ich die Seiten müssten auch geklebt werden, dem ist aber nicht so nach dem Entfernen des Klebebands sind die Seiten etwas verknuddelt was aber nach dem Befüllen und dann verkleben nicht mehr auffällt. Bild 5 zeigt die geschlossene, aber noch nicht verklebte Schachtel von unten und Bild 6 zeigt die fertige Schachtel von oben, hier sieht man auch schön den Zipper.

3. Model - Zipperschachtel passend für Gutschein oder ähnliches oder für einen Adventskalender

Größe:11x7,5 cm Höhe wie bei einem Briefumschlag

 


Für alle die wissen wollem woher die Stanzschablonen sind, bitte per Kontaktformular bei mir melden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jolly Friends Stempelset mit passendem Stanzer   23.10.2016

Hier auf dem Startbild könnt ihr den Unterschied sehen, ob man die Stempel unter Verwendung des Stempelkissens (links) oder unter Verwendung der Marker (rechts) stempelt.  Schriften lassen sich sehr schön mehrfarbig mit Markern einfärben und dann auch super abstempeln, bei größeren Flächen die die gleiche Farbe haben sollen macht das keinen Sinn da die Farbe nicht gleichmäßig verteilt ist und Schattierungen hat.

Hier nun das oben angesprochene Stempelset mit dem passenden Stanzer. Im Anschluß zeige ich euch die verschiedensten Karte die ich damit hergestellt habe.

Bei der ersten Karte habe ich den weißen Hintergrund mit gelben Sternen gestempelt und die Mützen als Abschlußrand in Savanne und Glutrot gestempelt. Die Mützen der Nikoläuse sind auch in Glutrot gestempelt und jeweils mit einer Halbperle verziert. Der Spruch und die Nikoläuse sind in 3D Technik gearbeitet. Die Mützen sind mit dem Stanzer ausgestanzt, die Nikoläuse mit der Hand ausgeschnitten.

Bei der zweiten Karte habe ich ein bißchen "fremd" gestempelt, die Tannenbäume, der Spruch und auch der Sternenschwung sind nicht von SU. Aber wie man sieht man kann vorhandenes oder was man anders wo kauft schön mit Produketen von SU kombinieren. Der Weihnachtsmann und der Elch und sein Schal sind jeweils gestempelt und dann ausgeschnitten, die Mützen mit dem Stanzer ausgestanzt. Die Mützen wieder mit Halbperlen verziert.

Die dritte Karte habe ich aus einem Teil des  Hello December 2016 Project Life Card Collection hergestellt und noch bestempelt und verziert. Auch solche Sets muss man nicht so verwenden wie man sie bekommt sondern kann auch Teile wie hier für andere Projekte verwenden. Die beiden Minikarten habe ich einmal in 3D (links) und einmal mit Klebeband an einander gesetzt. Verziert habe ich links mit einem vom Stanzen  übrig gebliebenen Stern und zwei silberfarbenen Klebesternen. Rechts habe ich wieder das Set Jolly Friends verwendet. Das dekorative Etikett wurde mit einem Stempel aus einem älteren Stempelset von SU bestempelt. Die Mütze des Weihnachtsmanns wurde gestempelt, hier wurde der Stempel mit Marker in Glutrot eingefärbt, später dann noch mit weißer Stempelfarbe die hellen Streifen coloriert, hierbei ist die rote Farbe ins weiß mit rein gelaufen. Man könnte jetzt behaupten das wäre gewollt ;o), gebe es aber zu - hüstel - dem war nicht so.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0


Do it Yourself-Kalender zum selbst gestalten mit Stampin´ up!    12.10.2016

Vor einigen Wochen bin ich an einem Geschäft vorbei gekommen und habe die Kalender entdeckt die man selber mittels Fotos gestalten kann. Da dachte ich mir was man mit Fotos machen kann geht doch auch mit Stanze und Stempel. Für die Gestaltung habe ich die unterschiedlichsten Stempel von Stampin´ up!, aber auch ein paar fremde wie die Pinguine, der Elch und die 2 jungen Frauen Motive verwendet. Ich habe versucht ein bißchen auf die Jahreszeit oder Feste wie Ostern einzugehen. Da dies ein Geschenk wird ist der Kalender auch ganz persönlich im Geburtsmonat und was die Kalender-Startseite betrifft gestaltet. Wie ihr seht kann man das ziemlich individuell gestalten.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Herbstlich/weihnachtlicher Türkranz/Wandkranz                                           13.10.2106

 

Vor einigen Wochen habe ich preiswert einen silberfarbenen Kranz ohne Deko entdeckt, sofort kam mir die Idee einen herbstlich/weihnachtlichen Tür-/Wandkranz zu gestalten.

Mit der Handstanze habe ich die Elche und den Eskimo aus Kraftpapier gestanzt und anschließend gestempelt. Hierzu habe ich das Set "Ausgesprochen Weihnachtlich" verwendet. Mit verschiedenen Bändern und kleinen Tonherzen und Holzelchen habe ich dann den Kranz dekoriert. Die Deko wurde mit der Heißklebepistole aufgeklebt. Da bei uns im Garten die Alpenveilchen, eine kleine Sorte, blühen kam mir der Gedanke das eine Band etwas lockerer zu binden um je nach dem was gerade im Garten verfügbar ist wie jetzt z.B. den Stil des Alpenveilchen darunter zu schieben. Auf dem 2. Bild seht ihr den Kranz mit den Alpenveilchen. Ich könnte mir das auch schön mit Hagebutten oder etwas ähnlich farbenfrohen vorstellen. Wenn es weihnachtlicher werden soll kann man dann kleine Weihnachtskugeln oder diese  wie "Christmas Trinkets Embellishments" oder "Mini Pinecones" als zusätzliche Deko verwenden. Ganz nach Geschmack.

Im Vergleich 1. und 2. Bild sieht man deutlich wie dezent der Kranz erst aussieht und dann mit den Farbakzenten wirkt.


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Renate (Freitag, 14 Oktober 2016 13:00)

    Hallo Sylvia,
    dein Türkranz ist dir super gelungen und dass man auch noch die Deko auswechseln kann ist eine prima Idee, da ist er wirklich lange einsetzbar. Dass du auch noch Holzteile im Elchdesign gefunden hast ist ja lustig - die passen prima zum ausgestanzten Elch.

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und noch viel Bastelzeit im Urlaub,

    Renate

Hallo Renate,

freut mich, dass dir der Türkranz gefällt, dass mit den Holzelchen war eher Zufall ;o). Das Austauschen der Farbakzente kam so spontan in den Sinn als ich das letzte Band gewickelt habe.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und gut Bastel

Sylvia


Adventskalender mit der "Milchkarton"-Stanzschablone                          06.10.2016

Die letzten Tage habe ich meine BigShot ganz schön beansprucht. Ich habe die "Milchkarton"-Stanzschablone insgesamt 25x durch die BigShot gekurbelt um 24 Kartons für einen Adventskalender zu bekommen. Der 25. Karton ist der von dem Milchkarton der  zusammen "gebaut" auf den Bildern zu sehen ist. Dekorieren kann man diese Karton in allen möglichen Varianten. Ich habe einfach mal 24 runde Etiketten mit dem Punch gestanzt und diese mit dem Set "24 Türchen", gibt es leider nicht mehr zu kaufen, geht aber auch mit anderen Zahlenstempeln, bestempelt.

Die Kreise mit den Zahlen seht ihr am letzten Bild. Die gestanzten und mit Falzlinie versehenen  Milchkartons seht ihr am 4. Bild. Bei den Milchkartons werden die Falzlinien gefalzt. Anschließend auf der Längsseite mit starkem doppelseitigen Klebeband zusammen geklebt. Ein Tipp macht auch gleich die Klebebandstücke an die Bodenteil - geht einfacher als wenn die Seiten schon verklebt sind. Wenn ihr die Bodenteile verklebt habt, dreht den Karton um und geht mit der breiten Seite des Falzbeins in den Karton, fahrt die Bodenteile auf der ganzen Fläche nach so könnt ihr sicher sein, dass die Bodenteile nicht wieder aufgehen. Dann gehts ans dekorieren. Wenn man den Adventskalender zum Verschenken macht kann man oben die Lasche entweder zukleben, mit dem Tacker zu tackern oder elganter damit der Kalender wieder verwendet werden kann mit diesen Verschlußklammern wie ihr sie auf dem 1. Bild (schwarz) seht verschließen, die kann man so oft auf und zu machen wie man will.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Eine Idee zur Verwendung des Stempelset Weihnachtspotpourri, der ein großer Schriftenstempel ist                                                         30.09.2016

 

auf diese Idee bin ich gekommen als ich wieder mal einen Stempel mit Motiv und  Schrift hatte bei dem mir die Schrift nicht zum Motiv gefiel, mühselig die Schrift abkleben ist nicht so mein Ding. Also trenne ich mit der Schere Motiv von der Schrift.

Ich denke es wird einigen unter euch ähnlich wie mir gehen, dass man bei großen Textstempeln nur mit Mühe den kompletten Stempel sauber abgestempelt bekommt.

Da diese Stempel sehr oft auch viele einzelne Schriftzügen wie hier "Fröhliche Weihnachten", "Es ist die schönste Zeit des Jahres", "Stille Nacht mit Stern" usw. enthalten, die man auch einzeln auf Karten oder für Hintergründe verwenden könnte habe ich mir das mal genau angesehen und festgestellt, dass wenn man sich Zeit nimmt und vorsichtig arbeitet  den Stempel in lauter Einzelstempel zerschneiden kann.   Also hab ich mich ans Werk gemacht. Der Stempel kann in 11 Einzelstempel zerschnitten werden, die alle für sich einen Sinn und schönen Sprüche ergeben. Den langen Stempel mit den 3 verschiedenen Schriften des Wortes ADVENT könnte man sogar noch mals teilen und sich den mit Freundinnen teilen. Im Anschluß zeige ich euch das fertige Ergebnis und eine Musterkarte bei der ich die Stempeln einzeln für den Hintergrund abgestempelt habe.

Bei der zweiten Karte habe ich "Stille Nacht" mit dem Stern gestempelt.

 

Bilder sind mir leider abhanden kommen werden aber eingefügt.

 

Basteltipp Stempel teilen

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Heute habe ich das Thema Verpackung als Beitrag - hier die Zierschachtel von Stampin´ up!      17.09.2016

Das erste Foto zeigt die Stanzschablone für die Zierschachtel sowie 3 Anhänger zur Dekoration der Schachtel.

Für die Herstellung der Zierschachtel muss zweimal das gleiche Papier mit der Stanze durch die Stanzmaschine gekurbelt werden. Die beiden Stanzteile werden am Boden (Viereck) zusammen geklebt der Rest wird gefaltet. Bitte das Falzen nicht vergessen, dann wird das Ergebnis schöner.

Am zweiten Foto sehr ihr 12 fertige Schachteln, das war ein Zeitaufwand von 15-20 Minuten mit Stanzen und Zusammenkleben nötig. Am dritten Foto sieht man wie die Zierschachtel am Boden zusammen geklebt wurde. Man nimmt dann die beiden Teile mit der halbrunden Aussparung und zieht darüber erst eine Seite mit dem Schlitz und nach dem Befüllen die zweite Seite mit dem Schlitz dann ist die Schachtel auch schon zu. Damit ihr einen Anhalt habe was in die Box passt, verrate ich euch es passen 5 Ferrero Küsschen hinein.  Ab Bild 7 zeige ich euch wie man eine weihnachtliche Zierschachtel "herstellt". Das Papier ist satiniert, da muss man beim Bestempeln mit permantentem Stempelkissen arbeiten oder genügend Geduld und Zeit haben zu warten bis es trocken ist. Die verwendeten Stempelsets seht ihr auf den Bildern. Beide Sets sind aus den aktuellen Katalogen. Am Schluss seht ihr die fertige Zierschachtel im weihnachtlichen Design mit den 3 Anhängern die im Stanzschablonenset enthalten sind und einmal eine befüllte Zierschachtel. Wer es schneller und einfacher möchte oder große Stückzahlen herstellen möchte sollte zu bereits bedruckten festen Kartenkarton greifen und nur die Anhänger gestalten. Die Stanzschablone gibt es unter dem Namen Curvy Keepsake Box Thinlits Dies noch bei Stampin´ up! zu kaufen. Diese Box kann man nicht nur für Weihnachten verwenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Renate (Samstag, 24 September 2016 12:35)

    Hallo Sylvia,

    süß ist deine Schachtelparade geworden und eine schöne Einladung hast du gefertigt.
    Die Zierschachteln sind tatsächlich enorm schnell hergestellt und echte Platzwunder. Kann man nur empfehlen.

    Liebe Grüße,

    Renate

Hallo Renate,

die Zierschachtel ist tatsächlich ein kleines Raumwunder, ich hätte nie gedacht, dass da soviele Küsschen oder vergleichbare Pralinen rein passen. Die Stanzschablone kann man das ganze Jahr verwenden, egal ob für ein Dankeschön für Jemanden der einem bei etwas zur Seite stand oder wenn man eine Feierlichkeit um an jeden Platz der Gäste eine Zierschachtel mit etwas Leckerem hinzustellen. Man kann auch einen Adentskalender daraus gestalten in dem man 24 Schachtel mit den 24 Tagen bestempelt.......

 

Liebe Grüße

Sylvia


Zum Erscheinen des Herbst-/Winterkataloges am 01.09.2016 habe ich hier ein paar Karten gebastelt, damit ihr seht was man soll alles zaubern kann ;o)

 


Die Karte mit den Elchen ist mit Hilfe einer Besa-Schablone hergestellt und dann mit den gestanzten Elchen sowie den gestempelten und colorierten Festtagsmäusen  dekoriert worden, verziert wurde mit Kristallsteinen.

Bei der Karte mit der Festtagsmaus und dem Schneemann habe ich eine Sizzix Stanzschablone zur Herstellung der Karte verwendet um auch einmal von dem üblichen Doppelgrußkarten weg zu kommen und meinen Kunden auch einmal etwas anderes zeigen zu können. Die Stanzschablone gibt es leider nicht bei Stampin´ up!. Hinter das Mäusemotiv habe ich ein mit Sternchen gemustertes Papier gesetzt. Die Maus ist gestempelt und coloriert und dann in 3D Technik aufgebracht. Die anderen Motive auf der rechten Seite der Karte sind gestempelt, coloriert und ausgeschnitten und ebenfalls in 3D aufgebracht. Verziert wurde wieder mit Kristallsteinen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gute Besserungskarte - mit "Werd schnell gesund" Stempelset von Stampin´ up! 

Das ist jetzt kein Weihnachtsstempelset, aber für die Zeit in denen viele krank sind denke ich auch eine Karte die man schnell mal zur Genesung machen kann.

Bei diesen Karten habe ich den Stempel, der komplett mit Schrift ist, schwarz gestempelt und dann coloriert.

Die Karten sind auch noch mit Prägefoldern geprägt und das weiße ursprüngliche Papier coloriert worden. Die Ränder sind auch eingefärbt. Ein bißchen Bling Bling und fertig sind die Karten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

SpeedCounter.net - Kostenloser Besucherzähler